Aktuelles


Die Weinwanderungen waren ein Genuss!

Die Harmonika-Freunde luden am 3. Oktober wieder zur Weinwanderung durch den Helmsheimer Weinberg ein. Über den Tag verteilt trafen sich sehr viele Wanderer aus Helmsheim und den umliegenden Gemeinden zu den geführten Wanderungen von Steffen und Daniel. Das Wetter meinte es gut mit den Gästen, so dass der mitgebrachte Regenschirm zum Glück nicht benutzt werden musste. Es gab viel Wissenswertes über die Reben, die Arbeit im Weinberg und die gerade stattgefundenen Weinlesen zu erfahren. Wer weiß schon, dass in Helmsheim Chardonnay angebaut wird oder manche Trauben für die Herstellung von Sekt verwendet werden? Ganz nebenbei konnte man die wunderbaren Weinsorten aus der Genossenschaft Weingarten probieren. Jede Gruppe traf am Ende der Wanderung in der Alten Kelter zum Flammkuchen essen ein.

Vielen Dank den Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben und den zahlreichen Gästen für ihren Besuch!


Foto und Text M.Kraski

Die zweite Vorsitzende Heike und Spielervostand Olaf 

gratulieren Ursula und Werner zu goldenen Hochzeit.

Foto: KStein

Herzlichen Dank

sagen die Harmonika-Freunde Helmsheim allen Gästen, die sich auf das Experiment „Schlemmerfest light“ eingelassen haben. Sie meisterten Anmeldung, Hygienekonzept genauso wie Abstands- und Einbahnstraßenregeln.  Sie  haben unseren Verein durch Ihren Besuch unterstützt, indem Sie einfach alle da waren.

Vielen Dank!  Wir haben einfach die besten Gäste!

Der Wettergott war noch halbwegs gnädig mit uns und ließ es nur in der Mittagspause regnen. Damit waren auch gleich die Tische nass gereinigt. Eine gute Gelegenheit, bevor die nächste Runde an Gästen eintraf. Bleibt am Ende noch Danke zu sagen an die vielen Helfer*innen des Vereins, die in irgendeiner Form zum Gelingen des Festes beigetragen haben.

Wir wünschen allen schöne Ferien. Erholt euch gut! 

Die Proben beginnen wieder im September.


                         

   Fotos. HFH

                 


Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg für Werner Huber

 

Beim Helmsheimer Abend anläßlich der 1250 Jahr Feier  erhielt unser Ehrenvorstand Werner Huber die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg überreicht. Frau OB Petzold-Schick nutzte den feierlichen Helmsheimer Abend zur Auszeichnung.  „Er ist ein Urgestein von Helmsheim“, so begann sie ihre Rede. Höchst überrascht kam Werner auf die Bühne, denn alle hatten dicht gehalten.

Für langjährige ehrenamtliche Tätigkeit im Verein war er bereits mehrfach ausgezeichnet worden, zuletzt 2018 mit der Verdienstnadel in Gold vom Deutschen Harmonika Verband für 50 Jahre Ehrenamt. „Ein Mann der Taten und der Initiativen…“, so Petzold-Schick weiter.

Akkordeon ist dabei nur eine der aufgezählten Leidenschaften. Er war und ist über den Verein hinaus tätig. Seine über 100 Blutspenden, sein Mitwirken im Kelterverein seit der Renovierung der Alten Kelter, und sein Ehrenamt bei der Winzergenossenschaft trugen nun zum Erhalt der Landesehrennadel bei.

Foto: Max Trinter ( Foto Freunde Heidelsheim)

Nach langem Applaus bedankte er sich sichtlich bewegt und mit viel Freude bei allen im Saal. Herzlichen Glückwunsch!

Text:MK

Mit Klara Stein und Werner Huber haben die Harmonika Freunde jetzt zwei aktive die die Landesehrennadel von Baden Württemberg tragen dürfen.

Bild : M. Kraski

                                                                                                           
                                                                                                                                                    
                             
Startseite | Impressum  Datenschutz