Willkommen auf  der Homepage
der Harmonika Freunde Helmsheim

__________________________________________________________________________________________

 Wir wünschen unseren Mitgliedern , Freunden und

Gönnern eine schöne und erhohlsame

Urlaubszeit . 

_______________________________________________________________________________________

Jahreshauptversammlung mit musikalischer Umrahmung

Foto: Kraski

Die Sitzung begann mit Musik! Nach so langer Zeit war endlich wieder die musikalische Umrahmung der Versammlung durch das Erste Orchester möglich.

Der 1. Vorsitzende Klaus Huber begrüßte am 12. Juli die anwesenden Mitglieder, besonders Ehrenvorsitzenden Werner Huber, Ehrenmitglied Klara Stein sowie Ortsvorsteherin Tatjana Grath. Zur Sitzung war ordnungsgemäß eingeladen worden. Er ging in seinem Bericht noch einmal auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres ein. Obwohl noch nicht alle Veranstaltungen wie geplant stattfinden konnten, waren doch zumindest unter sehr großem Aufwand einige Aktivitäten, wie z. B. das „Schlemmerfest light“, ermöglicht worden. Auch der Spielervorstand Olaf Gromer, der Dirigent Jens Rützler und der Jugenddirigent Steffen Huber konnten nach der langen pandemiebedingten Pause über positive Zeiten berichten Das Jugendkonzert am 14. November und das Vereinskonzert am 2. April waren Höhepunkte des Vereinsjahres.

 
Finanziell konnte der Kassier einen positiven Jahresabschluss präsentieren, welcher nur durch Corona-Zuschüsse und dem zeitweisen Wegfall der Honorare erreichbar war. Die Kassenprüferinnen bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung. Die Entlastung des Kassiers und der gesamten Vorstandschaft erfolgte einstimmig. Ortsvorsteherin Tatjana Grath bedankte sich beim Verein für ihre Arbeit und den Mut, auch in der Pandemie für die Ortsgemeinschaft tätig zu sein. Auch die noch offenen Verhandlungen mit der Stadt über die weitere Zukunft der Alten Kelter wurden angesprochen.

 
Die Neuwahlen ergaben keine Änderungen. Gewählt wurden als zweite Vorsitzende Heike Gromer, zweiter Kassier Klara Stein, Beisitzer Andreas Schmidt und Martina Bucher. Neu als Beisitzerin wurde Evi Schmidt gewählt. Kassenprüferin wurde Caroline Sondermann.

 
In seiner Vorschau  wies Klaus Huber auf die bevorstehenden Termine hin. Geplant ist wieder ein Weinfest,  außerdem ein Ehrennachmittag mit Theaterabend im Oktober. Zum Gedenken an die verstorbenen Mitglieder des Vereins ist am 20. November ein musikalischer Beitrag  in der evangelischen Kirche geplant. Die nächsten Wochen werden zeigen, was wir ermöglichen können.

Nachdem seit 2019 keine Ehrungen mehr stattfinden konnten, wurden nun endlich wieder verdiente Mitglieder mit einer Auszeichnung bedacht. Aufgrund der Menge an Ehrungen wurden allerdings nicht alle vorgenommen. Die Ehrungen des Deutschen Harmonika Verbandes (DHV) gingen an: Johannes Veith, Florian Schmidt (5 Jahre aktiv) und Annika Feldmann (10 Jahre aktiv). Eine besondere Ehrung erhielten Heike Gromer und Roger Fichtner für 30 Jahre aktiv in der Vorstandschaft.

Ehrungen des Vereins gingen an: Karl-Heinz Bucher, Agnes Bühler, Wolfgang Dördrechter, Dieter Feldmann, Ernst Lotsch, Jürgen Wolff, Petra Meel-Bauer, Angelika Walz, Renate Plitt, Yvonne Becker (25 Jahre passiv) und an Sophie Schwedes, Lukas Huber, Benjamin Bucher, Alex Weiß (15 Jahre aktiv). Allen Geehrten herzlichen Glückwunsch!

 
Mit Musik des Ersten Orchesters und Fotos des vergangenen Jahres endete die Versammlung.

                  

________________________________________________________________________________________________
Bei einer Feierstunde im Bürgerzentrum wurde Frau Klara Stein mit der
 
Ehrenmedaille
 der Stadt Bruchsal
ausgezeichnet.
 
Foto:KH

Bei der Laudatio von OB  Frau Petzold Schick wurden die besonderen Leistungen  von Klara für die Helmsheimer Vereine und ihr unermüdliches Engagement zum Wohle der Helmsheimer Dorfgemeinschaft erwähnt .
Bei  den HFH ist sie seit 1969 ununterbrochen als Spielerin aktiv und in verschieden Funktionen in der Vorstandschaft tätig .
Wir  gratulieren Klara recht herzlich für diese Auszeichnung und alle Aktiven hoffen, daß wir noch lange zusammen Musik machen dürfen.  
 


60 Jahre Harmonika-Freunde Helmsheim – das Konzert

Die einleitenden Worte von Jennifer Moore zu Beginn des Konzertes am 2. April konnten es nicht treffender formulieren:

60 Jahre Verein, das sind 60 Jahre Musik, 60 Jahre Proben und 60 Jahre Gemeinschaft! Also wirklich ein Grund gemeinsam zu feiern.

Mit einer imposanten Eröffnung und klassischen Klängen begrüßte das Erste Orchester mit ihrem Dirigenten Jens Rützler die zahlreichen Gäste in der Turnhalle. Schon beim dritten Lied sang nicht nur Jennifer Moore „Everything i do, I do ist for you“, das ganze Publikum war dabei. Unterstützung hatte das Orchester nicht nur gesanglich. Das Stück „Uptown Funk“ wurde so arrangiert, dass ein neuer junger Sound mit Gitarrenbegleitung entstand. Den Gastmusikern, am Keyboard war Martin, an der Gitarre Paul und an den Pauken Chris, möchten wir hier gerne noch einmal Danke sagen.

Mit Music von John Miles spielte das Erste Orchester ihre Zugabe und schloss den ersten Teil des Abends. Nach der Pause ging es dann mit dem Jugendorchester unter Leitung von Steffen Huber genauso beeindruckend weiter. Sie zeigten, wie modern und aktuell Akkordeonmusik sein kann. Der jugendliche Fanclub in der Halle klatschte Beifall.

Nach einer kleinen Umbaupause kamen dann alle Musikerinnen und Musiker des Abends gemeinsam auf die Bühne. Das Lied „Wir halten zusammen“, das auch Motto des Jubiläumskonzertes war, spielten über 30 Spieler auf der voll besetzten Bühne.

Mit „Tausend und eine Nacht“ verabschiedete sich das Gesamtorchester und wurde mit stehenden Ovationen gefeiert. Strahlende Gesichter hätte man gesehen, wenn die Masken nicht gewesen wären.

Bedanken möchten wir uns bei Jennifer Moore, die gekonnt und launig durch den Abend führte. Sie animierte das Publikum zu Gymnastik, Gesang und Beifall. Danke an die stillen Helfer, die dieses Konzert mit all seinen Bedingungen trotzdem möglich machten und an AV Data, die für den besten Sound in der Halle sorgten.

Am Ende sagen wir den zahlreichen Gästen DANKE! Nach drei Jahren war dies der erste Auftritt und Sie haben uns mit Ihrem Besuch unterstützt. Es war uns eine Freude, mit diesem Konzert das Jubiläumsjahr des Vereins zu feiern! (MK)


Foto: Kraski

Siehe auch Rubrik Aktuelles und Jugend .

______________________________________________________________

60 Jahre Harmonika-Freunde Helmsheim 1962 e. V.

Die Harmonika Freunde Helmsheim können dieses Jahr auf eine 60-jährige erfolgreiche Vereinsgeschichte zurückblicken. Diesen Anlass wollten wir zusammen mit unseren Mitgliedern und Freunden mit einem Neujahrsempfang feiern, doch leider hat die Pandemie auch uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wir werden versuchen, für dieses Fest einen anderen Termin zu finden. Weiterhin fest eingeplant ist unser Jubiläumskonzert am 2.April in der Turnhalle. Dort können sie unser Jugend- und 1. Orchester hören.

Das 1. Orchester ist das Aushängeschild des Vereins. Seit fünf Jahren dirigiert es Jens Rützler. Er hat zusammen den Spielerinnen und Spielern ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet.

Unser ganzer Stolz ist das Jugend Orchester, das seit einigen Jahren von Steffen Huber geleitet wird. Er versteht es, durch seine Geduld und mit der Auswahl der Stücke, die Jugendlichen zu motivieren.



Bild: HFH

Seit dem 50-jährigem Vereinsjubiläum 2012 besteht das Ehemaligen-Orchester. Hier spielen Musiker, die ihr Akkordeon eigentlich schon auf den Speicher gestellt hatten, aber wieder Freude am Musizieren und der Geselligkeit gefunden haben. In den vergangen 10 Jahren hatte das Orchester viele erfolgreiche Auftritte in Helmsheim und Umgebung.

Wer Interesse hat, in einem der drei Orchester mitzumachen, ist herzlich in der Alten Kelter willkommen. (siehe jeweilige Rubrik)

Ein großer Meilenstein in der Vereinsgeschichte war der Einzug in die Alte Kelter im Spätjahr 1989. Seither können wir in unserem Vereinsraum den Unterricht für unsere Musikschüler problemlos durchführen. Auch nach den Orchesterproben wird der Raum regelmäßig zur geselligen Runde genutzt. Im großen Saal finden die Orchesterproben unserer drei Orchester statt. 

Die aktiven Musiker hoffen alle, dass wir im Laufe des Jahres zusammen mit den anderen drei Vereinen, die in der Kelter untergebracht sind, eine Lösung zusammen mit der Stadtverwaltung finden, damit die Alte Kelter weiterhin von den Vereinen genutzt werden kann.

Wir starten positiv in unser Jubiläumsjahr – wie auch immer es werden wird!

Die Vorstandschaft



                                                                                                                                                                                                          HFH-Wappen 2HFH-Wappen 2


Startseite | Impressum Datenschutz